Platzregeln 2019-04-25T15:33:49+00:00

Platzregeln

Allgemeiner Wettspielhinweis

Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln (einschl. Amateurstatut) des Deutschen Golf Verbandes e. V. Das Wettspiel wird nach dem Standard- und Vorgabensystem und der Spiel- und Wettspielordnung des Deutschen Golf Verbandes e. V. ausgerichtet, die im Sekretariat eingesehen werden können.

Aus 

Aus ist gekennzeichnet durch die das Golfplatzgelände begrenzenden Zäune und weißen Pfähle.

Boden in Ausbesserung (Regel 16.1)

Boden in Ausbesserung ist gekennzeichnet durch blaue Pfosten oder weiße Linien.

Hemmnisse (Regel 16)

unbewegliche Hemmnisse

Sprengwasserauslässe, Schachtdeckel und alle auf dem Gelände befindlichen Wege (Waldwege & Schotterwege)

Erleichterung Penalty Areas (Regel 17.1d (3))

seitliche Erleichterung

Bei roten Penalty Areas darf die seitliche Erleichterung auf beiden Seiten stattfinden.

Spielverbotszone in Penalty Areas (Regel 17.1e)

Die mit rot/grün markierten Pflöcken gekennzeichneten Teile der Driving Range gelten als Spielverbotszone innerhalb einer Penalty Area (Regel 17.1e). Die Spielverbotszone darf nicht betreten werden. Zuwiderhandlungen führen nach Regel 1.2b zur Disqualifikation.

Zeitlich begrenzte Platzregeln 

Zusätzliche und zeitlich begrenzte Platzregeln sind gesondert ausgehängt.

Fahnenpositionen

blau – vorn         weiß – mittig         rot – hinten

Entfernungsmarkierungen

a. Pfosten am Spielbahnrand und Markierungspunkte auf dem Fairway für 100 m (weiß), 150 m (rot) und 200 m (gelb) bis Grünanfang.
b. Weitere Entfernungsangaben bis Grünanfang auf den Sprinklern.