Die Golfelite zu Gast im Golf- und Land-Club Köln

//Die Golfelite zu Gast im Golf- und Land-Club Köln

Die Golfelite zu Gast im Golf- und Land-Club Köln

Von Montag, 06. Juli bis Donnerstag 9. Juli, trifft sich Deutschlands Golf-Elite zum Training und internem Wettkampf im Golf- und Land-Club Köln. Mit am Start ist unter anderem Europas aktuelle Nr. 1,…

Esther Henseleit, die sich im letzten Jahr neben dem Gewinn der Europäischen Geldrangliste auch den Titel „Rookie of the year“ sicherte. Bei den Damen ebenfalls am Start sind neben den spielstarken Amateurinnen die Tourspielerinnen Karo Lampert, Olivia Cowan, Laura Fünfstück, Sarina Schmidt und unser Mitglied Caro Kauffmann. Bei den Herren spielt u. a.  Europameister Matthias Schmid und Michael Hirmer, der in diesem Jahr seinen ersten Sieg auf der Pro Golf Tour feiern konnte. Insgesamt 35 Spielerinnen und Spieler sorgen bei der GTG Challenge sicherlich für hochkarätiges Golf.

Am Start sind u.a.:

Thomas Rosenmüller (Golfclub München Eichenried):
Spielt aktuell Pro Golf Tour, 2020: 1. Platz Open Palmeraie Country Club, T3 Open Casa Green; 2019: 2. Platz Starnberg Open, 3. Platz Czech International Amateur Championship Men; 2015: 1. Platz Allianz German Boys Open

Marc Hammer (Golfclub Mannheim-Viernheim):
2019: 1. Platz Deutsche Lochspielmeisterschaft; 2018: 1. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft, 1. Platz St. Andrews Links Trophy (Team Europa), 2. Platz Dutch Amateur Championship, 1. Platz Campeonato Nacional Argentino; 2017: 1. Platz Deutsche Meisterschaft AK offen, 3. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft; 2016: 2. Platz Team-Europameisterschaft Jungen, 2. Platz Junior Golf World Cup, T2 Platz Fairhaven Trophy, 3. Platz Deutsche Lochspielmeisterschaft; 2015: 1. Platz Team-Europameisterschaft Jungen; 2014: 2. Platz Deutsche Meisterschaft AK 16

Nick Bachem (Marienburger Golf-Club):
2020: 1. Platz Open Royal Golf Anfa Mohammedia; 2018: 1. Platz World Military Golf Championship (Einzel- und Teamwertung), 1. Platz Deutsche Lochspielmeisterschaft, 1. Platz Deutsche Meisterschaft AK offen, 3. Platz Berlin Open; 2017: 2. Platz World Military Golf Championship (Einzelwertung), 2. Platz Deutsche Meisterschaft AK 18, 3. Platz World Military Golf Championship (Teamwertung); 2016: 1. Platz Fairhaven Trophy, 2. Platz Deutsche Meisterschaft AK 18, 2. Platz Team-Europameisterschaft Jungen, 2. Platz Junior Golf World Cup

Jannik de Bruyn (Golfclub Hösel):
2019: 1. Platz Deutsche Meisterschaft AK offen, 2. Platz European Nations Championship, 3. Platz Australian Amatuer Championship, 3. Platz Deutsche Lochspielmeisterschaft; 2018: 1. Platz World Military Golf Championship (Teamwertung), 2. Platz St. Andrews Links Trophy; 3. Platz World Military Golf Championship (Einzelwertung); 2017: 1. Platz Deutsche Meisterschaft AK 18, 2. Platz Peter McEvoy Trophy, 3. Platz Allianz German Boys Open; 2017: 1. Platz Deutsche Meisterschaft AK 18, 2. Platz Peter McEvoy Trophy, 3. Platz Allianz German Boys Open

Aline Krauter (Stuttgarter Golf-Club Solitude):
2018: T3 Portuguese International Ladies’ Amateur Championship; 2016: 1. Platz Allianz German Girls Open, 3. Platz Deutsche Meisterschaft AK 18; 2015: 1. Platz International Matchplay Trophy, 2. Platz Deutsche Meisterschaft AK 16

Philipp Katich (Golf Club St. Leon-Rot):
2019: 2. Platz German Boys Open, 2. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft AK 18, 2018: 1. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft AK 18, 2. Platz Deutsche Meisterschaft AK 18; 2017: 2. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft AK 16

Frederik Eisenbeiß (Marienburger Golfclub):
2019: 1. Platz Berlin Open, 2. Platz NRW-Meisterschaft AK 18, 1. Platz DM-Vorausscheid AK 18; 2018: 1. Platz DM-Vorausscheid AK 16

David Rauch (Berliner Golfclub Stolper Heide):
Aufgebot der Rebels, German Boys Open in St. Leon-Rot: Die German Boys and Girls Open, die zum 12. Mal vom 5. bis 7. Juni 2015 im Golf Club St. Leon Rot ausgetragen werden, zählen zu den größten und sportlich renommiertesten Jugendgolfturnieren Europas. Beendete Das Turnier aufgrund  eines Abbruchs auf Platz9!

Polly Mack (Berliner Golfclub Stolper Heide):
Sie wurde in der Mountain West Conference, in der ihr College antritt, zum Neuling des Jahres („Freshman of the Year“) und zur Spielerin des Jahres („Player of the Year“) gewählt.

Timo Vahlenkamp (Berliner Golfclub Stolper Heide):
2018: 1. Platz World Military Golf Championship (Teamwertung), 2. Platz World Military Golf Championship (Einzelwertung), 3. Platz Deutsche Lochspielmeisterschaft; 2017: 3. Platz World Military Golf Championship (Teamwertung); 2016: Deutscher Jugendmeister, 1. Platz Deutsche Meisterschaft AK 18, 2. Platz Team-Europameisterschaft Jungen, 2. Platz Junior World Cup, 3. Platz World Military Golf Championship (Teamwertung); 2014: 1. Platz European Young Masters (Nationenwertung), 1. Platz Deutsche Meisterschaft AK 16

Lukas Buller (Frankfurter Golfclub):
2018: 2. Platz Deutsche Lochspielmeisterschaft, Top 10 mit Rang 9 beim International French Boys Championship, 2017: Vizemeister der Hessischen Vierermeisterschaft, 2016: DMM AK16 Sieger, DM AK16 Vierter, Hessenmeister Jugend, 2015: 7. Doral Publixx Miami

Brandon Dietzel (GC Essen-Heidhausen):
Am zweiten Tag der Zählspielqualifikaton der Spanish International Amateur Championship setzen Timo Vahlenkamp und Brandon Dietzel ein Ausrufezeichen und liefern jeweils zweittiefsten Score des Feldes ab.

Finale Deutsche Lochmeisterschaften

Laurenz Schiergen (Golf & Country Club Velderhof):
2019: 1. Platz Deutsche Meisterschaft AK 18, 2. Platz Team-Europameisterschaft Jungen, T3 German Boys Open; 2018: 1. Platz Sir Henry Cooper Trophy, 1. Platz Deutsche Meisterschaft AK 18, T3 Fairhaven Trophy; 2015: 2. Platz Deutsche Meisterschaft AK 16, 3. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft AK 16

Anton Albers (Hamburger LGC):
2019: 2. Platz Germany International Amateur Championships 2019, 5. Platz Danish International Amateur Championships 2019

Matthias Schmid (Golf-Club Herzogenaurach):
2019: 1. Platz Europameisterschaft, 2. Platz Bearcat Invitational; 2018: 1. Platz Old Towm Club Collegiate, Winston Salem; 2017: T3 Warrior Princeville Makai Invitational, 3. Platz Deutsche Lochspielmeisterschaft; 2014: T2 Belgian International Boys (U18) Championship, T3 PARS Florida International Junior Championship

Benedikt Thalmayr (Stuttgarter Golf-Club Solitude):
Mitglied der 1. Herrenmannschaft Benedikt Thalmayr gewinnt sein erstes Turnier für seine Universität Jacksonville State. Beim Turnier Lead JSU Men at Bubba Barnett in JONESBORO, Ark. spielte er eine 69 und gewann mit insgesamt 211 Schlägen.

Yannick Schütz (Stuttgarter Golf-Club Solitude):
Yannick Schütz, der aus der eigenen Jugend seit Jahren fester Bestandteil der 1. Herrenmannschaft ist, ist bei seinem ersten Profi-Golfturnier überhaupt geteilter 6. geworden. Auf der PGT hat er die McNeill Open 2018 im GC Glashofen-Neusass gespielt. Eine sehr beeindruckende Leistung mit Runden von 71, 72 und 69 hat ihm auf dem 6550m langen Platz.

Alexander Herrmann (Stuttgarter Golf-Club Solitude):
Australian Amateur Championship: Erspielte Platz 9 kletterte in der Weltrangliste ordentlich nach oben auf Platz 195.

Severin Soller (Stuttgarter Golf-Club Solitude):
Der Bundesligaspieler Severin Soller hat bei seinem ersten Turnier für seine neue Universität Georgia State den ersten Platz belegt. Zudem blieb er mit Runden von 70 und 73 bei einem Par 72 Platz als einziger Teilnehmer unter Par. Ein grandioser Einstieg an seiner neuen Universität!

Maximilian Herrmann (Stuttgarter Golf-Club Solitude)
Sieger der Mobile Sports Authority Intercollegiate in Mobile, Alabama mit Runden von 71, 67 und 72 (-6).

Michael Hirmer (Golfclub am Reichswald e.V.):
Ein verdienter Erfolg des deutschen Amateurs zum Saisonauftakt der Pro Golf Tour! Nur wenige Spieler konnten auf dem anspruchsvollen Platz am Roten Meer so konstant spielen wir Michael Hirmer. Nach den ersten 18 Löchern des Turniers lag der 20-jährige auf dem siebten Rang, kämpfte sich aber in Runde zwei mit einer 67 an die Spitze des Leaderboards. Diese teilte er mit dem Polen Mateusz Gradecki, da beide ein Zwischenergebnis von sieben unter Par erkämpft hatten. Während Gradecki allerdings am Finaltag zurückfiel, spielte Hirmer zwei unter Par und sicherte sich damit den ersten Titel des Jahres und zugleich den 1. Sieg bei einem Profi-Turnier!

Alexandra Försterling (Golf- und Land-Club Berlin-Wannsee):
2019 1. Platz Berlin Open Championship; 2018: T3 Scottish Women’s Open Stroke Play Championship; 2017: 1. Platz Berlin Open Championship, 3. Platz Deutsche Meisterschaft AK 18; T3 Helen Holm Scottish Women’s Open Championship, 3. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft; 2016: 1. Platz Berlin Open Championship; 2015: 1. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft, 2. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft AK 16; 2014: Teilnahme Junior Ryder Cup (Team Europa), 1. Platz European Young Masters (Einzel- und Nationenwertung), 1. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft AK 16; 2013 und 2012: 1. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft AK 14

Laura Fünfstück (Golf-Club Neuhof):
Laura Fünfstück – Comeback-Queen vom Kap Neuhöfer Golferin Achte beim LET-Turnier in Kapstadt erste Top Ten Platzierung 2019 auf der Ladies European Tour

Sarina Schmidt (Golfclub München Valley):
2019: 1. Platz German International Ladies Amateur Championship; 2018: 1. Platz International Amateur Golf Championship of Luxembourg; 2016: 3. Platz Deutsche Lochspielmeisterschaft; 2015: 1. Platz Austrian International Junior Girls U16; 2014: 2. Platz Deutsche Meisterschaft Mädchen AK 16, 3. Platz RB German Junior Girls

Franzi Friedrich (Golfclub Abenberg e.V.):
Anfang des Jahres hat sie bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres im Landkreis Roth den dritten Platz gemacht und im Juni wurde sie Bayerische Vizemeisterin in der Altersklasse 18.

Olivia Cowan (Golf Club St. Leon-Rot):
2020: T2 Investec South African Women´s, 2019: T2 Omega Dubai Moonlight Classic, 3. Platz Ladies European Thailand Championship, T3 ISPS Handa World Invitational Ladies; 2016: 2. Platz U.S. Women’s Open Sectional Qualifier Europe; 2015: 1. Platz ASGI Ladies Open, 1. Platz Boras Ladies Open, 1. Platz Norrporten Ladies Open, 2. Platz CitizenGuard LETAS Trophy, 3. Platz CreditGate24 GolfSeries Hamburg Open, 3. Platz WPGA International Challenge

Yannik Emmert (Hamburger Golf-Club e.V.):
ab Januar 2020 Playing Pro auf der Pro Golf Tour. 2017 wurde er Deutscher Vizemeister mit der Mannschaft und war von 2012 bis 2014 Mitglied der Deutschen Jugend Nationalmannschaft. Für den Landeskader des Hamburger Golf Verbandes e.V. spielte Yannik von 2010 bis 2014 und wurde hier bereits gefördert.

Esther Henseleit (Hamburger Golf-Club Falkenstein):
2019: 1. Platz Magical Kenya Ladies Open, 1. Platz Order of Merit, 1. Platz Skaftö Open, 2. Platz Estrella Damm Ladies Open, 2. Platz Ladies European Thailand Championship, 2. Platz La Reserva de Sotogrande, T2 Omega Dubai Moonlight Classic, T3 Investec South African Womens Open, 3. Platz US Women‘s Open Qualifier; 2018: 3. Platz Lalla Aicha Tour School

Carolin Kauffmann (Marienburger Golf-Club e.V.):
2016:   NRW-Meisterin (Mädchen AK 14), 2015: NRW-Vize-Meisterin (Mädchen AK 18),
hat die Qualifikation zur LET, der Ladies European Tour geschafft. Die besten 20 Spielerinnen erhielten die Spielberechtigung für die Saison 2020. Carolin, Sportstudentin an der SpoHo Köln und seit Oktober Proette, konnte sich als Elfte einen der begehrten Plätze sichern und ist somit die erste Spielerin des MGC und des GLC Köln, die den Sprung auf die Tour und in das Profilager geschafft hat.

Karo Lampert (Golf Club St. Leon-Rot):
2020: T 18 Investec South African Women´s, T18 Sieg Deutsche Matchplay-Trophy Damen 2013, Vize-Weltmeister Damen Team WM 2012, Sieg Spanish International Ladies Amateur Championship 2012 , Sieg Damen Rangliste des Deutschen Golf Verbandes 2012, Sieg Allianz German Girls Open 2012 & 2011, Sieg Deutsche Meisterschaft der Damen 2012, Sieg French International Lady Juniors Championship (Cartier Trophy) 2011

Helen Kreuzer (Frankfurter Golfclub):
1.Platz NCAA Division II South Regional, 1. Platz UIndy Invitational, 1. Platz West Texas A&M Desert Invite, 1. Platz LMU Spring Kick-Off, 1. Platz Hatter Classic, 1. Platz Ligarangliste der KRAMSKI DGL presented by Audi, 2. Platz Lady Moc Classic, 2. Platz Deutsche Meisterschaft, 2. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft

Nina Lang (Golfclub München Valley):
2019: 1. Platz Deutsche Meisterschaft AK 18, 1. Platz Girl’s Junior Orange Bowl Championship, T2 Claude Roger Cartier Trophée; 2018: 3. Platz Doral Junior Publix; 2016: 2. Platz Deutsche Mannschaftsmeisterschaft; 3. Platz Italian International Amateur Ladies Championship, 3. Platz European Young Masters (Nationenwertung); 2015: 1. Platz Deutsche Meisterschaft AK 14, 1. Platz PARS Florida International Junior Championship AK 14 und Gesamtsieg bis AK 18, 1. Platz Internationale Österreichische Schüler Meisterschaft AK 14

Miriam Emmert (Hamburger Golf-Club e.V.):
2017: Deutsche Meisterin AK 18

Max Mehles (GC Hubbelrath):
Zunächst kam Mehles in Florida auf dem Ocean Course des Ponte Vedra Beach Resorts bei den Gate American Juniors auf Platz 3. Beim Junior  Bowl, der inoffiziellen U 18-WM in Coral Gables, erspielte sich Max Mehles Platz acht.

 

2020-07-05T14:54:41+00:00